Impact

Die Schweiz will mit einer ressourcenschonenden Wirtschafts- und Konsumweise einen Beitrag leisten, die globalen Herausforderungen gemäss den Sustainable Development Goals SDGs zu meistern. Dabei gilt es, sich auf die relevanten Themen zu konzentrieren und dort anzusetzen, wo die Schweizer Wirtschaft ihre grösste Wirkung erzielen kann.

Lieferketten kennen und nachhaltig ausgestalten

Ein sehr grosser Anteil der Schweizer Umweltbelastungen entsteht im Ausland. Die Unternehmen haben hier einen Hebel, messbare Wirkung zu erzielen, indem sie ökologische und soziale Auswirkungen im Ausland einbeziehen.
Unternehmen und Branchen müssen ihre globalen Lieferketten kennen und darauf einwirken, negative Auswirkungen auf Mensch und Umwelt auch im Ausland zu vermindern. Verbrauchsgüter wie Nahrungsmittel sollen hohen Umwelt- und Sozialstandards entsprechen, auch wenn sie im Ausland produziert werden. Tragen Schweizer Unternehmen durch den Export von Umwelttechnologie und ressourcenschonenden Produkten weltweit zur Steigerung der Ressourceneffizienz und zur Reduktion der Umweltbelastung bei, so soll diese Leistung anerkannt werden.

Branchen mit hoher Dynamik als Chance nutzen

Im Zuge der Digitalisierung und dem Ausbau der erneuerbaren Energien ist technologisch und gesellschaftlich sehr viel im Wandel. Diese Dynamik gilt es zu kennen und zu nutzen, um die wirtschaftliche Entwicklung zu fördern und gleichzeitig diese Hebel zur Schonung der Ressourcen zu bedienen.

Messbare Ziele formulieren

Der Bund entwickelt zusammen mit den Akteuren eine Strategie für eine ressourcenschonende, sozialverträgliche Wirtschafts- und Konsumweise. Die daraus abgeleiteten Aktivitäten sollen sich an den planetaren Belastbarkeitsgrenzen ausrichten und ihre Wirkung messbar sein. Unternehmen richten ihre Strategien ebenfalls an den globalen Herausforderungen aus, setzen sich konkrete Ziele zur Verbesserung ihrer Nachhaltigkeits-Performance und berichten transparent über die erzielten Leistungen.
 

Letzte Änderung 11.11.2016

Zum Seitenanfang

https://www.gruenewirtschaft.admin.ch/content/grwi/de/home/go-for-impact/Go-for-Impact/das-konzept/impact0.html