Sich in der Welt engagieren

Rio+20: Hin zu einer globalen Grünen Wirtschaft

Der UN-Gipfel Rio+20 zur Nachhaltigen Entwicklung hat die Grüne Wirtschaft auf die internationale Agenda gesetzt. Die Konferenz, die im Juni 2012 in Rio de Janeiro stattgefunden hat, verabschiedete die Grundlinien einer grünen Wirtschaftspolitik. Diese strebt eine nachhaltige Entwicklung und die Beseitigung der Armut in der Welt an... weiterlesen

UNEP

UNEP koordiniert den globalen Umweltschutz

Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) versteht sich als Anwalt der Umwelt innerhalb der UNO. Die Organisation mit Sitz in der kenianischen Hauptstadt Nairobi hat regionale Büros in der ganzen Welt... weiterlesen

UNEP Nairobi

Wissen teilen für eine Grüne Wirtschaft

Der Umbau der Wirtschaft hat längst begonnen. Zahlreiche Initiativen weltweit wollen den Konsum und die Produktion nachhaltiger machen. Diese Anstrengungen gehen von einer Vielzahl von Akteuren aus, sowohl staatlichen als auch nichtstaatlichen. Dabei werden... weiterlesen

Zum Umbau in der Welt beitragen

Der Übergang zu einer Grünen Wirtschaft ist eine globale Aufgabe. Auch Entwicklungs- und Schwellenländern kommt eine wichtige Rolle zu – nur fehlen Ihnen teils die Mittel dazu, das nötige Wissen und die Kapazitäten. Die UN-Mitgliedsstaaten nahmen deshalb... weiterlesen

Letzte Änderung 16.07.2015

Zum Seitenanfang

https://www.gruenewirtschaft.admin.ch/content/grwi/de/home/Warum_Gruene_Wirtschaft/sich-in-der-welt-engagieren.html